· 

Besuch beim Pferdegnadenhof Mona und Freunde e.V.

Heute war ich in Düren beim Pferdegnadenhof Mona und Freunde e.V.

Dieser Gnadenhof ist noch recht neu, beherbergt aber schon so einige Notf(a)elle, die es in sich haben. Da ist zum einen die kleine Amber, die aus einem Wanderzirkus geholt wurde und durch jahrelange Nicht-Hufbearbeitung eine ausgeprägte Form der Schnabelhufe entwickelt hatte. Dort leben außerdem Perdita, die Frakturen im Bereich des Schädels und des Beckens hatte, das blinde Schneewittchen, Opa Urmel, Traberstute Hope, Zirkuspony Flicka und viele mehr.

 

Heute durfte ich all diese Pferdepersönlichkeiten kennenlernen, und gleichzeitig natürlich auch Petra und einen Teil des Teams, welches sich ehrenamtlich und mit viel Herzblut um die Tiere kümmert.

 

Einigen Vierbeinern konnte ich heute als nachträgliches Weihnachtsgeschenk etwas Gutes tun :) Als Dankeschön bekam ich einen wunderschönen Kalender mit Bildern der Hofpferde. Tausend Dank dafür!

 

Der Pferdegnadenhof Mona und Freunde freut sich übrigens über jegliche Hilfe, egal ob Sach-, Futter-, Geldspenden oder ehrenamtliche Hilfe am Stall! :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0